Rage für Informationen?

#1
Wütende Schritte wanderten zielstrebig auf auf die Komandohütte in Bambala zu. Die Regenzeit war vorbei und das warme Wetter hatte Bambala neues leben eingehaucht, wodurch der Klingenführer dem Tumult nicht wirklich Aufmerksamkeit schenkte. Enzoh der über einer Karte und mehrere Briefe am Strategietisch gebeugt stand ging grade mehrere Pläne durch. Krachendes Holz und ein paar überraschte aufschreie unterbrachen jedoch sofort seine Konzentration.

Die wütenden Schritte erklommen rasch die Treppe und dann tauchten auch schon die pinken Haare auf: „Wo is er hin?!“

„eh wat zur Höhle soll dat“ knurrte Enzoh Reri entgegen und deutete nach unten wo sich die Priesterin der Ula´thek grade mit sorgenvoller Miene um eine der Wachenleute kümmerte. Dieser hielt sich den Kiefer und sah sich verwirrt um.

„ea stand im weg un mia will imma noch wissen ... WO is ER hin?“ warf Reri aufgebracht zurück und schenkte dem Bild unten keinerlei Aufmerksamkeit

Enzoh musste tief durchatmen am liebsten hätte er jetzt einfach ausgeholt und Reri eine runter gehauen. Doch noch konnte er sich zurück halten „so Babe jetzt mal ganz langsam“ er gestikulierte ihr etwas runter zu kommen „was genau willst von mia?“

„ne fooking Antwort wo Glokta hin is!“ brauste Reri wieder auf „is et mitlaweile normal das sich alle einfach so verpissen dachte wia sin n Stamm?!..“ Weitere Punkte wurden richtung Enzoh geworfen während Reris Blick wütend funken versprühte. Der Blick des Bluthunds verdunkelte sich Zusehens dieses Babe sprach zwar die Situation klar an doch passte ihm ihr Tonfall nicht ansatzweise.Ein kurze zucken der Klaue, eine Warnung die Reri in ihrer Rage übersah.

Der Schlag traf und die Trollin taumelte daraufhin mehrere Schritte zurück . Ihr Blick verriet pure Irritation allerdings war sie auch aus ihrer Rage zurück.

„Fürs erste, einma Anduri imma Anduri“ Enzoh deutete auf seine Tätowierung „Glokta mag weg sein aba ea hat sicha n wichtigen Grund. Was de andan angeht… s is wohl einfach so von Zeit zu Zeit haun se ab un komm wieda“ Enzoh sah zu Reri die sich langsam wieder aufrichtete
„Nutze de Zeit einfach füa dich Babe, find dein Weg jetzt kann dia keina rein reden“

Teilweise hasste er sich selber für die Worte, es war eine schwache Ausrede dafür, dass manche den Stamm nur dann beanspruchten wenn sie ihn brauchten, während sie sonst ihr eigenes Ding dreh´n. So war seine Meinung doch er würde sie für sich behalten. Entschlossen wand Enzoh Reri den Rücken zu und tat so als würde er sich wieder um die Belange auf dem Strategietisch kümmern„Wenn dia nix mehr hat kannst gehen“ knurrte er noch über seine Schulter.
Reri sah noch einen Moment auf den Rücken des Klingenführer, dann verstand sie und verschwand mit einem salutieren in die Schatten.

Nachdem sich das Weibchen verzogen hatte seufzte Enzoh und schob die Briefe beiseite, seine Gedanken waren nun woanders, die Belange der Grenze und Patrouillien waren derzeit sowieso Nebensächlich. Die Allianzposten waren vergleichsweise ruhig und neue Handelsgespräche standen nicht an. „oh man ...bist nich de einzige dea de Situation am Sack geht Babe“ knurrte Enzoh leise und angelt nach seinem Bogen „nua´ n Voodoozauba gibts halt nich als Lösung“
Mit diesen Gedanken verzog sich Enzoh erst mal in den Dschungel vielleicht half eine Jagt den richtigen Weg zu finden.

Reri indes hatte die Antworten erhalten die sie wollte. Im Stamm gab es derzeit einfach viele fehlenden Informationen wer grade wo unterwegs war und sie kam zumindest besser damit klar wenn sie nicht die einzige war die nichts wusste.
Mit versöhnlicheren Gedanken machte Reri sich in den Dschungel auf, da gab es immerhin noch eine Hütte die fertig gebaut werden musste mit einem grinsen malte sie sich sogar aus das Er vielleicht auch da war.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron